Warum weht der Wind



Inhalt

Vorwort ………………………………………………………………………3

Grundteil …………………………………………………………………….4

Abschluß…………………………………………………………………….5

Literatur………………………………………………………………………7

Vorwort

 Winde werden immer die menschliche Zivilisation beeinflusst, werden sie von mythologischen Geschichten, beeinflusst die historische Aktion inspiriert und liefert die Energie für eine Vielzahl von Mechanismen der Energiegewinnung und Erholung. Dank des Segelschiffes, das durch den Wind gesegelt, die erste Gelegenheit, große Distanzen über die Meere und Ozeane reisen. Die Ballons, die auch durch den Wind bewegt werden, zum ersten Mal erlaubt, auf Flugreisen zu gehen, und den Einsatzmoderner Flugzeuge Wind Lift zu erhöhen und den Kraftstoffverbrauch. Allerdings kann die Winde als unsicher, weil der Wind Schwankungen Verlust der Kontrolle über das Flugzeug, schnelle Winde verursachen können, und sie verursachen große Wellen(Tsunami), in großen Gewässern oft zur Zerstörung des Stücks von Gebäuden führen, und in einigen Fällen, Winde können das Ausmaß des Feuers zu erhöhen.

Verbunden mit den Windverhältnissen auf verschiedene Weise Einfluss auf dieTierwelt.Die Rätsel des  Windes, vielleicht die schwierigste, um nicht nur Kinder sondern auch Erwachsene verstehen, so viele von uns und kann nicht wirklich erklären, warum der Wind weht und was ist es?

Aktualität. Ich glaube, dass meine gewählten Thema relevant ist. Ich habe schon langeInteresse an der Frage, warum der Wind bläst, wie es gebildet wird, was es ist. In meiner Forschung habe ich versucht, all diese Fragen zu beantworten.Der Gegenstand der Studie sind die Ursache für den Wind.Der Objekt dieser Studie ist ein Wind.Zweck: die Ursachen des Windes  studieren.  Ziele:

— die Literatur zu diesem Thema studieren und zu analysieren;- die Beobachtung und Erfahrung führen;- die Ergebnisse des Experiments vergleichen.

Grundteil

Der Wind ist ein natürliches Phänomen, das die Luft bewegen als Folge bestimmter Veränderungen macht. Der Wind tritt auf, wenn der Druck geändert wird.Ich war ein Experiment. Ich habe eine brennende Kerze. Darüber, in einem Abstand von10-15 cm Reichweite Streifen. Die warme Luft ist leichter als stürzt, packte Papierstreifen. Also, die Luft  bewegen.Die Quelle von erwärmter Luft in der Atmosphäre ist die Sonne.Solarthermie ist ungleichmäßig über den Planeten verteilt. Dies führt zu der Tatsache, dass es Bereiche in der Atmosphäre warme und kalte Luft.Die warme Luft ist leichter und steigt und kühlere Luft strömt benachbarten Gebieten, seinen Platz einzunehmen.

Die Bewegung ist die Ursache für den Wind.Ohne die Sonne gäbe es kein Wind sein. Die Sonne erwärmt die Luft. Die heiße Luft steigt. Aus diesem Grund im Bereich der Erde, wo die Luft erwärmt wird, nimmt Atmosphärendruck. Es ist ein Zyklon ist. In der oberen Atmosphäre kühlt sich die Luft und fängt an zu fallen, wodurch eine Fläche von hohem Druck. Solche Gebiete werden als Hochdruckgebiete. Von der Mitte des Hochdruckgebiet die Luft breitet sich bis in die Vororte und zog in den Bereich der Niederdruck – Zyclone.

Ein weiterer Grund für den Wind ist eine periodische Änderung der Temperatur an jedem Ort. In jedem Ort gibt es einen Unterschied von Druck, so dass in diesem Bereich der Wind weht. An der Küste ist zu sehen, jeden Tag. Breeze ist ein Wind, der im Reservoirgebildet wird. Er wechselt die Richtung zweimal pro Tag. Im Laufe des Tages das Landerwärmt sich schneller als Wasser. Da die Lufttemperatur über den Boden höher ist als über den Teich. Die warme Luft wärmer als das Land werden steigen, und kühlere Luft strömt in den See seinen Platz ein. In der Nacht kühlt Land schneller als Wasser. Daher wird die Luft über den Teich wärmer als über den Boden. Die warme Luft der Stausee steigt und kalte Strömungen aus dem Land an seiner Stelle: Es wird eine umgekehrte Prozess sein. So schafft Aufgrund von Unterschieden in der Luft einen Unterschied im atmosphärischen Druck, wobei der Druck niedriger ist wärmer.

Der Wind ist nichts anderes als eine Luftströmung. Die Triebkraft dafür liefert die Sonneneinstrahlung. Wird die Luft erwärmt, dehnt sie sich aus und steigt hoch. Am Boden fließen zugleich kühlere Luftmassen von benachbarten Gebieten an die Stelle der aufgestiegenen Luft. Das ist der Wind. Es gibt auf der Erde große Windgürtel, in denen der Wind regelmäßig aus einer bestimmten Richtung weht. So wird zum Beispiel in den heißen Gebieten nahe des Äquators die Luft besonders stark erwärmt. Kältere Luftmassen, die sie nach oben wegdrängen, strömen nördlich und südlich des Äquators herbei. Da sich die Erde dreht, wehen die Passate nicht genau von Norden und Süden, sondern stehts aus Nordosten und Südosten. In vielen Gegenden der Erde lassen Berge oder Wüsten besondere Winde entstehen. So gibt es in und vor den Alpen einen warmen, trockenen Fallwind, den Föhn. Er kann die Temperatur in diesem Gebiet innerhalb weniger Stunden enorm ansteigen lassen. In Nordafrika und in den Mittelmeerländer kennt man den Schirokko, der aus der Wüste kommt.

Die Stärke des Windes hängt davon ab, wie schnell sich die Luft bewegt. Man gibt die Windstärke gewöhnlich mit Zahlen zwischen 0 und 12 an. Bei Windstärke 0 weht überhaupt kein Wind, es herrscht Windstille. Ein leichter Wind bis Windstärke 3 bewegt gerade die Blätter an den Bäumen. Bei Windstärke 6 hört man den Wind schon deutlich pfeifen. Er biegt kleine Bäume um und erzeugt auf dem Meer hohe Wellen. Bei einem Sturm mit Windstärke 9 oder 10 kann ein Mensch kaum mehr aufrecht gehen. Bäume werden entwurzelt oder umgeknickt, Hausdächer abgedeckt. Bei Windstärke 12 schlißlich spricht man von einem Orkan. Dieser rast mit einer Geschwindigkeit von mehr als 100 Stundenkilometer übers Land. Dabei richtet der Orkan schreckliche Verwüstungen an. auf dem Meer last er oft auch große Schiffe umkippen.

Wenn es nicht für die Rotation der Erde, gäbe es nur die nördlichen und südlichenWinden sein. Aber wegen all der Erdrotation in den nördlichen Halbkugel Winde nach rechts verschoben, in der südlichen Hemisphäre — die linke. Winde aus dem»Rossbreiten» in Richtung der Pole — «. News»

In anderen Teilen der Welt hat auch seine «vorherrschenden Winde.» Winde aus dem Nichts nicht getroffen werden, den Grund für ihr Erscheinen — in unterschiedlichem Grad Erwärmung der Erdoberfläche in seinen verschiedenen Regionen. Im europäischen Teil Russlands, bringen Südwestwinde Erwärmung, Bewölkung, Niederschlag, und die Nord-Osten ist kalt, trocken, klares Wetter. Es ist auch wichtig, um die dominante, meist in diesem Bereich wiederholt die Windrichtung zu kennen. Dies hat bedeutende Auswirkungen für die Stadtplanung, das Gerät auf ihrem Hoheitsgebiet Krankenhäuser, Schulen und andere öffentliche und private Projekte, die auf der Luvseite der industriellen Unternehmen platziert werden soll, verschmutzen die Luft mit Rauch und Gasen.       Im europäischen Teil Russlands sind stärkere Winde im Winter in Ostsibirien beobachtet — im Sommer.



Das Bedürfnis nach Wind ist, dass es die Ausstrahlung der Stadt Straßen, Höfeerleichtert und zur Verbesserung der natürlichen Lüftung in Gebäuden.     Die Luftbewegung ist die dritte meteorologische Faktor, der in Verbindung mit der Temperatur und Feuchtigkeit arbeitet nach dem Wärmeaustausch des Menschen. In der heißesten Zeit des Jahres, der Wind erhöht die Wärmeübertragung, die Verbesserung der Gesundheit und in der Kälte, mit dem Leichnam ist mehr beheizte Luftschichten hilft kühlen den Körper.

AbschlußNach der Überprüfung und Analyse der Literatur über den Gegenstand der Forschung können wir schließen, die folgenden: die Winde haben einen großen Einfluss auf das menschliche Leben, belebte und unbelebte Natur, und dieser Einfluss kann sowohl positiv als auch negativ. Auf der einen Seite, die Winde eine positive Wirkung auf die Entwicklung der Zivilisation haben, hat die Fortpflanzung mancher Arten von Pflanzen und Tieren, Fliegen, auf der anderen Seite, eine zerstörerische Kraft, wie Tsunamis, Tornados und Wasserhosen.

Der Wert der Windenergie:- Reinigt die Luft von schädlichen Gasen;- Bewegt den Luftmassen;- Trägt die Samen von Pflanzen;- Bewegt den Schiffen auf See.

Nach Beobachtungen und Experimenten demonstrierte ich eine der Ursachen von Wind und kamen zu dem Schluss, dass es das Ergebnis von Unterschieden in der Temperatur der Luftmassen ist.Vergleicht man die Ergebnisse meiner Erfahrung können Sie die folgende Schlussfolgerung ziehen: Die warme Luftmasse ist leichter als kalte, so dass sieaufstehen und hinfallen kalt.      Das oben genannte zusammenfassend kann gefolgert werden, dass die Hauptursachen für den Wind sind:Die Veränderung der Lufttemperatur an einem Ort, Gebiet;-Druckabfall;-Änderungen in der Temperatur zwischen der heißen und kalten äquatorialen Polarregionen der Erde.

Literatur

1. Helga Hofmann, Ursula Kopp. Das große Buch der Antworten auf Kinderfragen 1991

2. www.voprosy-kak-i-pochemu.ru/pochemu-duet-veter/

3. www.otvetim.info/detskie-voprosy/107

4.http://ru.wikipedia.org/wiki/








sitemap
sitemap